Padua

22. bis 25. Oktober 2020

Padua

22. bis 25. Oktober 2020

2018-bentley-cover

BENTLEY.

ENGLISCHE TRADITION AT ITS BEST

Der Bentley 3 Litre 1925 „Red Label“ verkörpert auf elegante Weise die Tradition des englischen Automobilherstellers. Dieses Rennfahrzeug stellte 1921 mit 160 km/h den Geschwindigkeitsweltrekord auf. Es war zwar schwerer als der damalige Bugatti, steckte aber voller technologischer Innovationen. Darüber hinaus überzeugte es mit einer überaus robusten Bauweise, die das Auto besonders konkurrenzfähig machte. Das Modell markierte damit den Beginn eines neuen Wegs, der schließlich zur Entwicklung des New Continental GT führte – der dritten Generation seines Typs, die in Aufbau und Mechanik radikal überarbeitet wurde.  Die neue Karosserie und die verwendeten Materialien sorgen dafür, dass das neue Modell im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Continental W12, ganze 80 kg weniger auf die Waage bringt. Zugleich ist es das erste Serienauto, dessen Seitenpartie zur Gänze im sogenannten Superform-Verfahren gestaltet wird. Dabei wird das Aluminiumblech zunächst auf 500 Grad erhitzt und anschließend mit höchster Präzision in die gewünschte Form gebracht.