Padua

22. bis 25. Oktober 2020

Padua

22. bis 25. Oktober 2020

maserati-big

MASERATI.

DAS GROSSE COME-BACK DES INDY.

Maserati präsentierte in Padua 2015 zum ersten Mal auf einer internationalen Messe das einzige Exemplar des Tipo 124 aus dem Jahr 1974. Zwischen 1973 und 1974 entwarf Italdesign (Giugiaro) im Auftrag von Maserati auf Basis des Fahrgestells und des Getriebes des „Indy“ ein Coupé mit 2+2 Sitzen – eine unmittelbare Weiterentwicklung des Originalmodells mit sportlichem Schwerpunkt. Das Design besticht mit einer schmalen Frontpartie, quaderförmiger Karosserie, einem Heck mit stark eingefasster Rückscheibe, einem geräumigen und eleganten Innenraum und großen Türen für ein bequemes Einsteigen der Passagiere auf den Rücksitzen. Fahrgestell und Getriebe entsprechen zur Gänze dem Modell Indy, inklusive V8-Triebwerk mit 4.930 cm³ und 330 PS bei 5.500 Umdrehungen pro Minute. Das Modell erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von über 280 km/h. Vermutlich aufgrund der Krise der Automobilindustrie ging der Entwurf jedoch nie in Produktion und der Tipo 124 blieb ein konzeptuelles Einzelstück.