Padua

22. bis 25. Oktober 2020

Padua

22. bis 25. Oktober 2020

19 Juli

ABENTEUER AUF 16000 KILOMETERN: DER ITALA 35/45 HP 1907

in: OLDTIMER UND ERSATZTEILE
images/4310/9-interna.jpg

Absolut sehenswert: Von der MAUTO-Kollektion kommt eines der berühmtesten Exemplare der Geschichte der großen Automobilhersteller zur Auto e Moto d‘Epoca. Der ITALA 35/45 HP gewann die legendäre Peking-Paris-Rallye im Jahr 1907.

Noch heute handelt es sich um ein kühnes Rennen: von den Mauern der Verbotenen Stadt über die Steppen von Mittelasien bis zu den Pariser Boulevards. Doch 1907 war sie eine Wahnsinnsunternehmung: ein heldenhaftes Wagnis, das dazu beitrug, das Epos der Motoren entstehen zu lassen. Genau das war die Peking-Paris-Rallye: Ein Abenteuer auf 16000 Kilometern über eine Route, die großteils nicht einmal abgesteckt war. Auf Auto e Moto d‘Epoca wird direkt aus der MAUTO-Kollektion, der er angehört, der ITALA 35/45 HP von 1907 ausgestellt, der dieses sagenhafte Rennen mit einer ebenso einzigartigen Mannschaft gewann: dem Prinzen Scipione Borghese, dem Mechaniker und Piloten Ettore Guizzardi und Luigi Barzini, dem Sonderberichterstatter des Corriere della Sera und des Daily Telegraph. Das Auto wurde von einer feiernden Menschenmenge in der französischen Hauptstadt nach 60 Reisetagen empfangen, die sogar von einem 1000-km-langen Umweg geprägt waren, um an einem eleganten Empfang in St. Petersburg teilzunehmen. Trotz der langen zusätzlichen Strecke fuhren die Italiener mit gut 20 Tagen Vorsprung gegenüber den Zweitplatzierten als Erste im Ziel ein. Das Geheimnis des Sieges war - neben dem robusten Fahrzeug, der außergewöhnlichen Kapazität der seitlichen Tanks und dem soliden Motor mit einem 7-l-Hubraum - der praktische und geniale Sinn der Mannschaft, den wir noch heute in einigen am Fahrzeug angewandten Lösungen wiederfinden. Eine davon ist die tolle Eingebung, die Kotflügel mit flachen Brettern zu ersetzen, die man bei Bedarf entfernen konnte, um sie als Rampen zu benutzen, wenn man im Sand feststeckte, oder als Auffahrhilfe auf etwaige Pannenfahrzeuge im Notfall.