Bologna

26. bis 29. Oktober 2023

Ab 2023 zieht Auto e Moto d‘Epoca nach Bologna um

Bologna

26. bis 29. Oktober 2023

Ab 2023 zieht Auto e Moto d‘Epoca nach Bologna um

20 Feb.

AUTO E MOTO D'EPOCA GEHT NACH BOLOGNA UND VERDOPPELT DIE AUSSTELLUNGSBEREICHE

in: AUTOS UND MOTOREN HEUTE
images/6934/foto-automotodepoca-bologna.jpg

Die Oldtimermesse Auto e Moto d‘Epoca 2023 wechselt ihren Veranstaltungsort, feiert ihre 40. Ausgabe und verdoppelt die Ausstellungsbereiche in der neuen Location BolognaFiere.

„Wir sind bereit, das volle Potenzial der Branche umzusetzen“, meint der Organisator Mario Carlo Baccaglini. „Die Oldtimer sind Made in Italy-Spitzenprodukte: ein von Millionen Liebhabern aus der ganzen Welt geschätzter italienischer Motorenbestand, der Design, Leidenschaft, Geschichte und Wirtschaft vereint.“

Zwei Meilensteine werden mit der italienischen Oldtimerauto- und -motorradmesse erreicht: Die Ausgabe 2023 von Auto e Moto d‘Epoca ist die 40. Ausgabe der Veranstaltung und die erste, die im Messegelände in Bologna stattfindet. Das Jahr 2023 prägt nämlich den Umzug der Veranstaltung von Padua nach Bologna.

BolognaFiere stellt der Oldtimerwelt eine Ausstellungsfläche mit 235 000 m² zur Verfügung, die 11 Hallen und 3 Eingänge aufweist, zu denen noch insgesamt über 14500 überdachte Parkplätze hinzukommen.

„In den neuen Bereichen“, erklärt der Organisator Mario Carlo Baccaglini, „kann man das gesamte Potenzial der Oldtimerautos und -motorräder umsetzen: ein Horizont, der Millionen Liebhaber aus ganz Europa vereint“.

In Richtung Europa blickt auch der in BolognaFiere eingeschlagene Weg: Sowohl die Anlagen als auch die Anbindungen, die das Messezentrum in Bologna aufweist, ermöglichen eine günstige Verbindung zwischen den europäischen Liebhabern und Ausstellern und dem italienischen Markt. Daher kehrten die Organisatoren in den vergangenen Tagen von der renommierten Oldtimermesse Rétromobile in Paris zurück und haben mehrere weitere europäische Termine im Kalender vermerkt, um Liebhaber und internationale Händler zu treffen.

„Auto e Moto d‘Epoca schaffte es, in den letzten 40 Jahren Besucher aus 46 Ländern der ganzen Welt anzulocken“, bestätigt Baccaglini, „weshalb die Messe zu einer im internationalen Kalender geschätzten Veranstaltung und zur wichtigsten Oldtimermesse Europas wurde“.

Die ‚Oldtimer‘ sind nämlich eines der unbestrittenen Made in Italy-Spitzenprodukte und die neue Location BolognaFiere ermöglicht es, ihr Potenzial vollends auszunutzen wie auch Besucher, Aussteller und Käufer aus der ganzen Welt anzulocken, und zwar mit Zahlen, die vorher logistisch gesehen nicht erreicht werden konnten. Das beweist auch der Erfolg des ersten Open Days, der im Messezentrum veranstaltet wurde und an dem 400 Aussteller teilnahmen, von denen viele aus dem Ausland kamen. Sämtliche Oldtimerbereiche sind vertreten: 12 Kategorien*, die den Reichtum, die Vielschichtigkeit und die Schönheit der Heritage-Leidenschaft verkörpern. 

„Die 40. Ausgabe“, meint Baccaglini abschließend, „ist nicht nur ein Meilenstein, den es zu feiern gilt, sondern auch ein aufregender Neubeginn: ein Wendepunkt, der es der italienischen Oldtimerwelt ermöglicht, ihr gesamtes Potenzial vor der neuen Kulisse BolognaFiere umzusetzen“.

 



*
✔️Vereine ✔️Einrichtungen ✔️Auto- und Motorradhersteller ✔️Clubs, Rennställe und Register ✔️Museen ✔️Auto- und Motorradhändler ✔️Restauratoren ✔️Zubehör und Ersatzteile für Auto und Motorrad ✔️Arts&Craft-Parcours ✔️Zum Verkauf stehende Autos und Motorräder von Privatleuten ✔️Modellbau ✔️Automobilia