Padua

21. bis 24. Oktober 2021

Padua

21. bis 24. Oktober 2021

14 Juni

AUTO E MOTO D'EPOCA MIT VOLLER KRAFT VORAN

in: OLDTIMER UND ERSATZTEILE
images/5919/32-int-2.jpg

RESERVIERUNGSBOOM DER AUSSTELLUNGSBEREICHE, AUTOMOBILHERSTELLER WIEDER VERTRETEN, STARKE INTERNATIONALE PRÄSENZ. DIE LEIDENSCHAFT LODERT WIEDER UND DIE OLDTIMERMESSE PRÄSENTIERT SICH ALS DAS EUROPÄISCHE EREIGNIS DES JAHRES IN DER BRANCHE. ONLINE-EINTRITTSKARTENVERKAUF AUF DER HOMEPAGE.

Die große Organisationsmaschine der Oldtimermesse Auto e Moto d‘Epoca, die auch den Online-Eintrittskartenverkauf auf der Homepage der Veranstaltung eröffnet hat, läuft auf Hochtouren. Von 21. bis 24. Oktober 2021 wird in den Bereichen des Messegeländes Padua wieder die Oldtimermesse mit großartigen Neuheiten und auf 115 000 m² Ausstellungsfläche veranstaltet. Die Ausgabe 2021 kündigt sich als einzige große europäische Messe der Branche an und das Interesse ist groß. Reservierungsboom für alle Messebereiche, die Teilnahme der großen Automobilhersteller ist wieder sicher und die internationale Präsenz ist besonders stark.

„Wieder kehrt die Leidenschaft in Padua ein“, meint Mario Carlo Baccaglini, Organisator der Oldtimermesse Auto e Moto d‘Epoca seit über dreißig Jahren. „Die Oldtimerbranche zeigt eine gewaltige Energie, es gibt immer mehr Liebhaber in jeder Altersgruppe und man kann einen großen Teilnahmewunsch vernehmen. Autoverkäufer und -händler antworteten bereits voller Begeisterung und die Ausstellungsbereiche sind äußerst gefragt. Sammler und Motorenliebhaber aus der ganzen Welt treffen sich in Padua und wir sind bereit, sie mit zahlreichen Neuheiten willkommen zu heißen.“

Neben dem großen Markt der zum Verkauf stehenden Oldtimer und dem Ersatzteilbereich mit seinem riesigen Angebot präsentiert sich Auto e Moto d‘Epoca als Reise in die Vergangenheit mit einem Blick auf die Zukunft. Oldtimerkultur, legendäre Modelle, die Auswahl von Clubs, Register, Museen und wichtigen Privatsammlungen.

Unter all den Neuheiten steht besonders das Abenteuer des Oldtimermotorsports und die Rennautos im Scheinwerferlicht, die immer mehr Fans verzeichnen können, eine stark wachsende Branche, die immer noch zum Träumen einlädt. Die Ausgabe 2021 der Veranstaltung kann nämlich zwischen den 11 Hallen und Außenbereichen auf eine besondere Bühne verweisen: von den Barchette und „Torpedos“, die vor dem Krieg um die Wette fuhren, bis hin zu den Formel-Rennwagen und von den Rennwagen der Turismo-Welt bis hin zu den Protagonisten der großen internationalen Rallye-Wagen der 60er und 70er Jahre.

Doch der Motorsport ist nicht die einzige Neuheit der Ausgabe 2021 von Auto e Moto d‘Epoca. Mit Sicherheit stehen auch „andere“ Oldtimer im Mittelpunkt des Interesses: Die Rede ist von den neuen Autohandwerkern und vom Restomod, einem der neuesten Trends in Bezug auf „kreative“ Restaurierung, für die moderne Technologien verwendet werden, wobei jedoch weiterhin ein Bezug zur Vergangenheit des historischen Fahrzeugs besteht.   Der Zauber der Oldtimer also, die sich modern und - warum nicht? - amüsant präsentieren. Ein stark steigender Trend in der Motorenwelt, der sich heute auch dank der renommierten privaten Sammler und des Interesses einiger Autohersteller in eine konsolidierte Denkweise verwandelt hat.

Noch eine weitere Neuheit: die bedeutende Teilnahme von ASI | dem Italienischen Oldtimer-Auto- und Motorradclub, der zum ersten Mal gemeinsam mit den zahlreichen Mitgliederclubs die Hälfte der Halle 4 einnimmt. Das ASI VILLAGE steht im Zeichen des italienischen Motorenbestands und der Historischen Sammlung der Bertone-Karosserie, die vor kurzem von ASI erworben wurde und 79 Exemplare von Fahrzeugen, Fahrgestellen und Modellen umfasst.

In der Halle 3 ist wieder der ACI Storico (Italienischer Oldtimer-Automobilclub) vertreten, der zwei Themenausstellungen präsentiert: die 100 Jahre der Marke Guzzi und das Italienische Turismo-Geschwindigkeitsrennen. Eine der bekanntesten Marken Italiens wird so von der Entdeckung einer großteils noch unbekannten und den Experten des italienischen Motorsports vorbehaltenen Geschichte begleitet. Viele Initiativen werden präsentiert und zahlreiche Piloten, Journalisten und Experten sind vertreten.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Neuheiten, die das Publikum und die Aussteller der Ausgabe 2021 erwarten. Denn „die Oldtimerleidenschaft wird nicht weitergegeben, sondern entdeckt“, meinen die Liebhaber. Auto e Moto d‘Epoca erwartet Sie in Padua, wo Sie eine Reise in die Vergangenheit unternehmen, Emotionen und die Atmosphäre von einst erleben und hautnah diese Leidenschaft spüren können.