Padua

22. bis 25. Oktober 2020

Padua

22. bis 25. Oktober 2020

26 Juli

DIE GRÖSSTE NATIONALE AUTOMOBILIA-AUSSTELLUNG

in: AUTOS UND MOTOREN HEUTE
images/4338/01-bellaio-padova--1-.jpg
01-bellaio-padova--1-
02-bellaio-padova--2-
03-bellaio-padova--3-
04-bellaio-padova--4-
09-rapiditas-balestra-2-
08-rapiditas-balestra-1-
07-bellaio-padova--7-
05-bellaio-padova--5-
06-bellaio-padova--6-
10-rapiditas-balestra-3-
11-rapiditas-balestra-4-
12-rapiditas-balestra-5-
13-rapiditas-balestra-6-

Eine riesige Welt der Accessoires, historischen Schriftstücke, Sportandenken und Kunstwerken. Unentbehrliche Sammlergegenstände, um die eigene Vintage-Erfahrung detailgerecht zu vervollständigen. Die besten italienischen und internationalen Spezialisten sind von 24. bis 27. Oktober ist Padua anzutreffen.

Ein Bummel durch die Hallen 7 und 8 der Auto e Moto d‘Epoca kann zu einer amüsanten Schatzsuche werden. Jackenbroschen, Emaille-Werbeschilder, Schlüsselanhänger und Werkezeugetuis, originale Trophäen der großen Rennen der Vergangenheit und dann noch Helme, Anzüge und Fotos mit den Autogrammen der großen Champions der Automobilwelt: alles antik und ausschließlich original. Das ist das Automobilia-Universum auf der Messe in Padua: seltene und kostbare Gegenstände, um bis ins kleinste Detail das Eintauchen in die Oldtimerwelt zu vervollständigen, kleine und große Sammlerstücke oder Teile, um das eigene Outfit, die Einrichtung oder Ausstattung der Garage zu bereichern, Hand- und Wartungsbücher, Brieftaschen, offizielle Gadgets, Werbematerial, Werkstattgeräte, die im Laufe der Zeit zu Kultgegenständen und Zeugnissen einer faszinierenden Vergangenheit wurden. 

Unter dem riesigen Angebot der Messe stechen die seltenen lithografierten Werbeschilder, die emaillierten Verzierungen und die kompletten Reihen der Ferrari-Schlüsselanhänger von Automobilia Marcello hervor. Auch der Stand von Alessandro Balestra verspricht mit Rapiditas so einige Emotionen: eine fürstliche Publikation des Automobile Club Palermo aus dem Jahr 1906, die anlässlich des ersten Targa Florio-Rennens mit den Lalique-Plaketten herausgegeben wurde. Die leuchtenden oder Emaille-Werbeschilder, strikt antik (von den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts bis zu den 70er Jahren), sind hingegen die Spezialität von Valentino Bellaio, neben unauffindbaren Spielsachen mit Pedalen, ebenfalls aus dem Jahrhundertbeginn. Eine kleine Vorschau, der zahlreichen Schmuckstücke, die Sie von 24. bis 27. Oktober auf der Auto e Moto d‘Epoca erwarten.