Padua

24. bis 27. Oktober 2019

Padua

24. bis 27. Oktober 2019

24 Sep.

DIE KUNST EINER VERLORENEN WELT

in: OLDTIMER UND ERSATZTEILE
images/4560/manzolini.jpg

Das Heldenzeitalter der Piloten auf den Gemälden von Flavio Manzolini, Teil des Arts&Crafts-Parcours

Es gab ein Zeitalter, in dem der Mensch wichtiger war als die Maschine.  Es war die Zeit der abenteuerlustigen Piloten und heldenhaften Rennen. Es war das Gefühl jener, die sich auf die Strecke wagten, ohne zu wissen, ob es ihnen gelingen würde, das Ziel zu erreichen. Es war die heldenhafteste Legende von allen: das historische Mille Miglia-Rennen von Castellotti und Fangio, eine Welt der Piloten, die den Unterschied machten, auch wenn sie unterlegenere Mittel und weniger starke Autos besaßen.

Das ist das Thema der Bilder von Flavio Manzolini auf der Auto e Moto d‘Epoca 2019. Diese Bilder erzählen eine Automobilwelt, die es nicht mehr gibt: Serigraphien, Ölgemälde oder mit dem Bleistift (und nie Computer) angefertigte Zeichnungen, die dem Epos der Motoren und des schönsten Rennens der Welt gewidmet sind. 

Das letzte Projekt, das der Künstler umsetzte, ist den zwanzig Jahren der Mille Miglia-Rennen gewidmet: ein Kalender 2020, der den Siegen der Automobilhersteller zwischen 1927 und 1957 huldigt.