Padua

24. bis 27. Oktober 2019

Padua

24. bis 27. Oktober 2019

26 Aug.

EIN SHELL-„ASTRONAUT“ IN PADUA

in: VINTAGE
images/4400/astronauta-shell.jpg

Fünfzig Jahre nach der Mondlandung präsentiert sich zwischen den Memorabilien, die auf Auto e Moto d‘Epoca ausgestellt werden, ein wahres Schmuckstück. Aus einer in über 25 Jahren der Leidenschaft gesammelten Kollektion taucht ein Gadget in Originalgröße für Tankstellen auf, das 1969/70 das große Weltraumabenteuer feierte.

Es gab eine Zeit, in der die Erdölunternehmen und Tankstellen darum wetteiferten, die Autofahrer mit charakteristischen Gadgets, Logos und Maskottchen als Kunden für sich zu gewinnen.

In Italien stimmte der Höhepunkt dieser Zeit mit den Jahren von Carosello zusammen: einem revolutionären Fernsehprogramm, das das Konzept von TV-Werbung einführte und in dem eifrig die Treibstoffunternehmen auftauchten.

Die damalige Werbung - in den zwanzig Jahren zwischen 1957 und 1977 - war sehr anders als die heutige: ein Gemisch aus Theater, Varieté und Zeichentrickfilmen, dank denen in weniger als einer Minute eine Geschichte erzählt wurde, die dann mit dem zu bewerbenden Produkt mit einem Geistesblitz oder einem rasanten und wirksamen Slogan verbunden wurde.

Das Ziel der Werbung war jedoch dasselbe: fest in der Erinnerung der Konsumenten haften zu bleiben. Ein Ziel, das sich nahtlos vom Fernsehen bis zur realen Welt fortsetzte und das 1969 ein aufregendes Jahr erlebte: die Mondlandung.

Shell führte eine Kollektion mit goldfarbenen Jetons ein, die die Flughelden darstellten, von Ikarus bis zu den Brüdern Wright. Jetons, die man natürlich an den Tankstellen erhielt: an denselben Orten, wo eigens zu diesem Anlass eine 2-Meter-große, aufblasbare Puppe ausgestellt wurde: ein Shell-Astronaut.

Ein Exemplar dieser Sammlerrarität prunkt in Padua in der Halle 8. Doch es ist bestimmt nicht das einzige. Von Gadgets für den Sommer über Weihnachtsdekoration bis hin zu Aufklebern und Leuchtschildern bietet die Messe eine umfangreiche Sammlung mit Memorabilien der Autowelt. Eine Sammlung, die man so gut wie unmöglich woanders als auf der Auto e Moto d‘Epoca findet.