Padua

21. bis 24. Oktober 2021

Padua

21. bis 24. Oktober 2021

03 Aug.

LANCIA LAMBDA: DAS ERSTE MODERNE AUTO

in: OLDTIMER UND ERSATZTEILE
images/5979/39-bis.jpg

Die Oldtimermesse Auto e Moto d‘Epoca feiert das hundertjährige Jubiläum des Autos, das die Revolution der Autoindustrie damals, heute und morgen prägt.

Auto e Moto d‘Epoca 2021 präsentiert ein für die italienische Automobilgeschichte sensationelles Jubiläum. Der Lancia Club feiert den 100. Geburtstag des Lancia Lambda mit zwei ausgestellten Modellen: einer Limousine und einem Modell mit Torpedo-Karosserie.

Der Lambda ist als das erste moderne Auto bekannt, weil es die Herstellungsart der Automobile in den 20er Jahren revolutionierte. Es war das erste Auto mit selbsttragender Karosserie, das erste mit Stoßdämpfern, Antriebswelle in einem Tunnel, Vierrad-Bremsanlage und Elektroanlage. All diese Innovationen wurden registriert und patentiert und kennzeichneten jahrelang die Speerspitze der Automobilindustrie.

Der Lambda hatte die Innovationen lang vor ihrer Zeit eingeführt, sodass er beinahe 10 Jahre lang unverändert bestehen blieb. Dabei wurden in jener Zeit die Autos für gewöhnlich alle ein/zwei Jahre vollkommen neu entwickelt, um mit den sich schnell ändernden Fortschritten der Herstellungstechniken Schritt zu halten.

Der Entwurf des Lambda war hingegen so innovativ, dass er in der Automobilbranche zum goldenen Bezugsstandard avancierte. Jahrelang wandten die Hersteller Europas die von Lancia eingeführten technischen Maßnahmen an und einige machten für ihre Spitzenfahrzeuge mit einer einfachen und aufschlussreichen Bezeichnung Werbung: Die besten Autos jener Zeit werden in den Prospekten lange als „Lambda-Typ“ benannt.