Bologna

26. bis 29. Oktober 2023

Ab 2023 zieht Auto e Moto d‘Epoca nach Bologna um

Bologna

26. bis 29. Oktober 2023

Ab 2023 zieht Auto e Moto d‘Epoca nach Bologna um

11 Okt.

McLaren Artura

in: AUTOS UND MOTOREN HEUTE
images/6683/artura-grande.jpg

Es ist der erste in Serie gefertigte Hochleistungs-Hybrid-Supersportwagen von McLaren. 

 

Ein Supersportwagen der neuen Generation, der revolutionäre Technologie – das erste Modell mit der neuen McLaren Carbon Lightweight Architecture (MCLA) im Mittelpunkt – mit McLarens Hingabe an das reine Fahrvergnügen in sich vereint. Das Herzstück des Artura ist McLarens brandneuer 2.993-ccm-V6-Twin-Turbo-Benzinmotor. Mit einer Leistung von 585 PS – beinahe 200 PS pro Liter – und 585 Nm Drehmoment, beschleunigt er in 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, in 8,3 Sekunden auf 200 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h. Das Leergewicht des Altura beträgt trotz Hybridtechnologie 1.498 kg. 

 

Die niedrige Front, die nach vorne versetzte Kabine und das hohe Heck sind reine Supercar-Themen. Das charakteristische Merkmal wird durch die McLaren-typischen Dihedral-Türen betont – sie lassen sich näher an der Karosserie öffnen und tragen enger anklappbare Spiegel – und durch den kurzen Radstand und die niedrige Position noch verstärkt.

 

Die wendige und technische Skulptur weist nur minimale Karosserielinien und Fugen auf, unterstützt durch Merkmale wie eine komplette Heckschale, die in einem einzigen Paneel entworfen und supergeformt wurde. Der Artura ist aerodynamisch geformt, um die Leistung zu maximieren und die Kühlung zu unterstützen, während er gleichzeitig McLarens Designprinzip „Alles hat seinen Grund“ befolgt.

 

Der Fahrer kann zwischen vier Antriebsmodi wählen, darunter einen E-Modus für 31 km (19 Meilen) für emissionsfreies, rein elektrisches Fahren.